Häkelanleitung – Häkelgirlande im Boho-Stil

Endless Summer! In diesem Jahrhundertsommer war bei mir einiges los – in ungefähr zwei Monaten ist so viel passiert, wie sonst in einem Jahr. Vielleicht ist es daher gar nicht so schlecht, dass er sich auch jetzt im September noch nicht ganz verabschieden mag, dieser Rekordsommer.

Die zum Teil erbarmungslose Hitze hat bei mir ihre Spuren hinterlassen – die meisten davon schätze ich sehr. Make-up? Braucht kein Mensch mehr. Socken? Was ist das. Haare föhnen? Nichtmal beim Friseur. Kurz: Ich bin binnen weniger Wochen zum Hippie mutiert – und ich habe nicht vor, das in irgendeiner Form zu ändern. Auf dieser Welle surfend, war es also nur eine Frage der Zeit, bis ich häkeltechnisch dem Boho-Trend erliegen würde. Und das ist nun vollends geschehen. Wer mir auf Instagram folgt, hat sicherlich schon diverse Kissen, Häkeltops und Tischdeckchen bewundern können. Doch damit ist noch lange nicht Schluss.

Deshalb gibt es heute ein besonderes Schmankerl aus de Kategorie Hipsterhäkeln – eine Boho-Häkelgirlande, die nicht nur als Wanddekoration, sondern auch als Fensteraccessoire mächtig was hermacht.

Gehäkelt wird die Girlande in einfachen Granny-Triangles – also in gehäkelten Dreiecken, die ihr dann durch eine Luftmaschenkette verbindet. Zum Schluss kommen noch kleine Fransen daran – fertig ist der Boho-Style! Das Beste: Die Girlande ist an einem Abend schnell gehäkelt und eignet sich so also auch als Last-Minute-Geschenk für alle diejenigen, die in diesem Sommer und Herbst (wie ich… ) auch nicht ohne diesen leichten Hippie-Look auskommen.

Hier geht es weiter zur Anleitung! “Häkelanleitung – Häkelgirlande im Boho-Stil” weiterlesen

Ananas häkeln leicht gemacht

Ihr Besten, die Sommerpause ist zu Ende! Ich hoffe, ihr hattet einen tollen Sommer? Meiner war zwar von Arbeit geprägt, hatte aber trotzdem einige echte Highlights in petto (wer mir auf Instagram folgt, wird es gesehen haben).

Ich melde mich im frühen Herbst mit einer neuen Anleitung zurück! Und zwar mit einem kleinen Accessoire, das auch in der beginnenden Herbstzeit noch für Urlaubslaune sorgt. Die Rede ist von einer kleinen Ananas, die sehr wohl Sinn in unserer Wohnungsdekoration macht, jawohl! Ich überlege gar, in einem Anfall von Weihnachtsgefühlen, einen ganzen Schwung davon als X-Mas-Yuccapalmenschmuck zu häkeln! Ich halte euch in jedem Fall auf dem Laufenden, ob ich diesen Plan wirklich in die Tat umsetze.

Aber kommen wir zum Wesentlichen: der Anleitung für die Häkelananas! Das Muster ist quasi aus der Not geboren: Wer, wie ich, schonmal online nach Häkelanleitungen für kleine Ananas (Ananasse? Ananassi?) gesucht hat, wird wahrscheinlich ein ähnliches Problem gehabt haben: Man findet nur merkwürdige Häkelmuster, die ich wirklich nicht weiterempfehlen will.

Doch heute ist der Zeitpunkt gekommen, den Ruf der Häkelananas  zu retten! Denn hier ist sie: die Mini-Ananas zum Selberhäkeln! Hier im Bild mit ihrer großen Schwester.

img_20160907_075610

Hier geht’s weiter zur Anleitung…

“Ananas häkeln leicht gemacht” weiterlesen

Home is where your anchor is.

Als passionierte Radlerin ist man nicht immer modisch voll auf der Höhe. Im Berliner Stadtverkehr trage ich einen Helm, was hübsche Frisuren schonmal obsolet macht. Und auch der obligatorische Einkaufskorb (er ist einfach so praktisch) steigert meinen Coolness-Faktor auf zwei Reifen nur bedingt. Der Fakt, dass ich den Korb mittlerweile zum Einkaufen, zur Arbeit und zum Sport mitnehme (nochmal: SO praktisch!), hat schon bei so manchen lieben Mitmenschen für Kopfschütteln gesorgt. Und ich kann es Ihnen nicht verdenken.

Pimp my Basket

Eine modische Lösung musste her, um den von mir geliebten, von der Gesellschaft jedoch verachteten Fahrradkorb hübscher zu machen. Blümchenranken am Korb sind schön und gut, aber trotz Häkelfiguren und Co. bin ich einfach nicht der Typ dafür. Als Nordlicht im Exil war schnell klar, dass ein Anker meinen Korb zieren sollte. Aber wie? Häkeln? Nicht wetterfest. Sprayfarbe? Bei meinem handwerklichen Geschick einfach zu riskant. Und dann fiel es mir wie Schuppen von den Augen: Ein EDDING, der hier still und unscheinbar herumlag! So simpel wie genial. Hier seht Ihr nun, wie Ihr mit super einfachen Mitteln in nicht mal 10 Minuten einen völlig neuen Korb kreieren könnt.

IMG_1871

“Home is where your anchor is.” weiterlesen

Pünktlich zu den Play-Offs – der gehäkelte Basketball

An diesem Wochenende habe ich eine Auftragsarbeit erledigt, die dann leider doch nicht ganz so ausgefallen ist, wie ich es mir gewünscht hätte. Denn eigentlich sollte aus dem nun etwa honigmelonengroßen Ball eine Art Kissen werden (also ein BISSCHEN größer). Nun, da habe ich mich mit der Wolle verschätzt. Zum Glück hat sich der Beschenkte dann doch so darüber gefreut, dass auch ich meinen Ärger schnell vergessen konnte. Das beste: Der Ball kann auch in der Wohnung verwendet werden (wir haben das bereits getestet). Basketball

Anleitung

Falls Ihr auch Verwendung für einen gehäkelten Honigmelonen-Basketball habt, hier eine kleine, einfache Anleitung. Ich möchte Euch hier nicht genau vorgeben, wie groß der Ball zu sein hat. Das ist schließlich Geschmacksache. Deshalb hier die allgemeine Anleitung dafür, wie man ein rundes Etwas aus Wolle häkelt.

“Pünktlich zu den Play-Offs – der gehäkelte Basketball” weiterlesen