Rochen rocken – Häkelanleitung für den flauschigen Meeresbewohner

Ihr Lieben, es ist wieder soweit: Nach einiger Zeit, in der ich vorwiegend kluge Sprüche gehäkelt oder gar die Stricknadeln in die Hand genommen habe, bin ich nun zu meinen Wurzeln zurückgekehrt. Heute gibt es also einen alten 3vordrei-Klassiker – ein Häkeltierchen, das niemand braucht, aber alle lieben.

Die Rede ist von dem kleinen Rochen, den ich bereits vor einiger Zeit gehäkelt habe und der auf Instagram viele neue große und kleine Fans gefunden hat. Hier könnt ihr erfahren, wie ihr den Rochen nachhäkeln könnt.

20180311_165941

“Rochen rocken – Häkelanleitung für den flauschigen Meeresbewohner” weiterlesen

Anleitung: Flamingo häkeln leicht gemacht

Wer mir auf Instagram folgt, wird es schon gesehen haben: Ich bin verliebt. Verliebt in einen neuen Mitbewohner – Fred, den Flamingo. Ein gehäkelter Flamingo schwirrt mir schon seit einiger Zeit im Kopf herum. Nach dem Einhorn, der Avocado oder der Ananas sollte spätestens jetzt jedem klar sein, in welcher Filterbubble ich mich bewege. An einem verregneten Samstagabend (ich werde alt…) wurde der Plan jetzt kurzerhand in die Tat umgesetzt. Hier erfahrt Ihr, wie Ihr Euch selbst einen Flamingo häkeln könnt.

Flamingo.jpg

“Anleitung: Flamingo häkeln leicht gemacht” weiterlesen

Rainbows and unicorns – Häkelanleitung für einen Regenbogen

Es regnet. Egal, wohin ich gehe. Regen. Ich war an diesem Wochenende in meiner Heimat Hamburg, da gehört das ja fast zum guten Ton. Aber nachdem ich in der letzten Woche in Berlin täglich die Sonne durch dreckige Bürofenster angeschmachtet habe, wäre heute bei meiner Rückkehr mal wieder Sonntagswetter drin gewesen. Aber nein: Regen in Bindfadenstärke. Nun ist es natürlich müßig über das Wetter zu meckern. Denn was folgt auch Regen? Richtig, im Idealfall ein Regenbogen!

Heute zeige ich Euch, wie man einen Regenbogen häkeln kann. Das fertige Objekt könnt Ihr als Anstecker/Brosche), Aufnäher, Deko-Gedöns oder auch als Lesezeichen benutzen.

Regenbogen.jpg

“Rainbows and unicorns – Häkelanleitung für einen Regenbogen” weiterlesen

Halloween-Häkelei #2 – Frankensteins Monster

Weniger gruselig, dafür niedlich und knubbelig – so präsentiert sich Frankensteins Monster, wenigstens in der Häkelvariante. An dieser Stelle muss noch einmal klargestellt werden, dass es sich dabei nicht um Frankenstein selbst handelt (das ist der verrückte Wissenschaftler), sondern um seine Kreation (das Monster). Soviel zur Allgemeinbildung.

Das Monster jedenfalls ist der perfekte Spielgefährte für das Gespenst aus der letzten Woche und ist auch als Girlandenanhänger gut geeignet. So, without further ado: Hier kommt sie – die Häkelanleitung für Frankensteins Monster.

3vorDrei Halloween.jpg

“Halloween-Häkelei #2 – Frankensteins Monster” weiterlesen

Halloween-Häkelei – #1: der Geist

Der sommerliche September hat uns in einen wirklich herbstlichen Oktober entlassen. Ich bin in diesem Jahr hin- und hergerissen, was ich davon halten soll. Einerseits vermisse ich JETZT SCHON die langen Sommerabende in Berlin, andererseits habe ich jetzt viel mehr Entschuldigungen, auf der Couch zu sitzen und meinen Lieblingshobbys (Netflix und häkeln, was sonst?) nachzugehen.

IMG_20161008_144849.jpg

In diesem Zusammenhang (und, um mich endgültig von sommerlichen Gefühlen zu verabschieden) habe ich an einem einzigen Abend gleich drei Halloween-Häkelfiguren in einem Rutsch fertiggestellt. Nun sitzen hier Kürbis, Frankenstein und ein Geist in trauter Dreisamkeit. Die Anleitungen möchte ich Euch natürlich nicht vorenthalten – heute beginnen wir mit: dem Geist!

hakel-gespenst

“Halloween-Häkelei – #1: der Geist” weiterlesen

Ananas häkeln leicht gemacht

Ihr Besten, die Sommerpause ist zu Ende! Ich hoffe, ihr hattet einen tollen Sommer? Meiner war zwar von Arbeit geprägt, hatte aber trotzdem einige echte Highlights in petto (wer mir auf Instagram folgt, wird es gesehen haben).

Ich melde mich im frühen Herbst mit einer neuen Anleitung zurück! Und zwar mit einem kleinen Accessoire, das auch in der beginnenden Herbstzeit noch für Urlaubslaune sorgt. Die Rede ist von einer kleinen Ananas, die sehr wohl Sinn in unserer Wohnungsdekoration macht, jawohl! Ich überlege gar, in einem Anfall von Weihnachtsgefühlen, einen ganzen Schwung davon als X-Mas-Yuccapalmenschmuck zu häkeln! Ich halte euch in jedem Fall auf dem Laufenden, ob ich diesen Plan wirklich in die Tat umsetze.

Aber kommen wir zum Wesentlichen: der Anleitung für die Häkelananas! Das Muster ist quasi aus der Not geboren: Wer, wie ich, schonmal online nach Häkelanleitungen für kleine Ananas (Ananasse? Ananassi?) gesucht hat, wird wahrscheinlich ein ähnliches Problem gehabt haben: Man findet nur merkwürdige Häkelmuster, die ich wirklich nicht weiterempfehlen will.

Doch heute ist der Zeitpunkt gekommen, den Ruf der Häkelananas  zu retten! Denn hier ist sie: die Mini-Ananas zum Selberhäkeln! Hier im Bild mit ihrer großen Schwester.

img_20160907_075610

Hier geht’s weiter zur Anleitung…

“Ananas häkeln leicht gemacht” weiterlesen

Delighting Dugong – Häkelanleitung

20160221_124343-1.jpg

Wochenende! Entspannung pur, friedliche Stunden auf der Couch – kaum ein Tier entspricht dieser Grundhaltung so konsequent, wie ein Dugong. Dugongs gehören zur Familie der Seekühe, sind aber AUF KEINEN FALL mit einem Manati zu verwechseln, wie mich der werte Herr des Hauses aufklärte. Ein Manati ist auch eine Seekuh von friedfertigem Gemüt, hat aber im Gegensatz zum Dugong eine durchgängige Schwanzflosse. Fun Fact: Dugongs oder Manatis (hier ist sich die Geschichtsschreibung uneinig) sind die wahren Meerjungfrauen, denn sie (und einige kurzsichtige, sexuell unausgelastete Seemänner…) sind für den Mythos verantwortlich.

Hier seht Ihr unsere Dugong-Dame in ihrem natürlichen Habitat.

20160221_124321-1.jpg

1456054885093.jpg

Nach dem Sprung erfahrt Ihr, wie Ihr Euch das freundlichste Tier der Welt selbst häkeln könnt. Ich kann bereits seit einem Tag haben: Dugongs sind sehr entspannte Mitbewohner. Viel Spaß damit!

“Delighting Dugong – Häkelanleitung” weiterlesen

Lamadrama mit dem Dramalama – Häkelanleitung

IMG_20160116_104523.jpgHallo 2016! Neues Jahr, neues Glück, neuer Blogpost. Endlich, aber immerhin. Stilecht startet 3vorDrei mit viel Hektik und Spannung ins neue Jahr – alte Projekte müssen abgeschlossen werden, neue Türen öffnen sich und dazwischen passiert so viel, dass ich gar nicht weiß, wo oben und unten ist. Also alles wie immer. Ich glaube, anders kann ich gar nicht.

Gestern war ich beruflich, mit laufender Nase und pochenden Schläfen, auf der Internationalen Grünen Woche, der größten Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau, unterwegs. Zwischen Kühen, Schweinen und Lamas (!) unterwegs zu sein, kam mir gestern fast wie ein Fiebertraum vor. Als “coping mechanism” ist gestern ein weiteres Lama entstanden – das Dramalama, das besonders freundlich-wissend dreinblickt und sagt: “Das wird schon werden!” In diesem Sinne – viel Spaß mit dem freundlichen Lama. Übrigens wurde bereits attestiert: Es hat den königlichen Groove!

Ich wünsche Euch allen einen guten Start in den Januar und freue mich, von Euch zu hören!

Häkelanleitung für das Dramalama

Ihr beginnt mit dem Astralkörper! Ihr benötigt:

  • Baumwollgarn in Braun und etwas in Schwarz (für das Gesicht)
  • Ausstopfzeugs (ich zerschneide immer günstige IKEA-Kissen)
  • eine Häkelnadel
  • eine Nähnadel mit stumpfer Spitze
  • ca. 1,5 Stunden Zeit

Körper

1.Runde: 6 fm in Fadenring häkeln

2. Runde: 2fM in jede Masche (12)

3. Runde: 1 fM, 2fM in eine Masche (wiederholen bis zum Ende der Runde (18)

4. Runde: 2 fM, 2 fM (wiederholen bis zum Ende der Runde) (24)

Jetzt kommt der lustige Teil – das Schwänzchen und die Füßchen. Dazu häkelt ihr einfach in der Runde Büschelmaschen. Wie das funktioniert, schaut Ihr Euch am besten auf YouTube an! So sieht das ganze dann aus:

IMG_20160116_104432.jpg

5. Runde: in 1. Masche: 1 Büschelmasche (das Schwänzchen, siehe Bild links oben). 1 fM in weitere fM

6. Runde: 1 fM in jede fM. 1 Büschelmasche in die 11. Masche. 3 fM. 1 Büschelmasche in 15. Masche, 1 fM in jede Masche bis zum Ende der Runde (das sind die Hinterfüße, siehe Bild rechts) (24)

7.-13. Runde: 1 fM in jede fM (24)

14. Runde: siehe Runde 6 (Vorderfüße)

15. Runde: 1 fM in jede fM

16. Runde: 2 fM, 1 abnehmen (wiederholen bis zum Ende der Runde) (18) → Jetzt ausstopfen!

17. Runde: 1 fM, 1 abnehmen (repeat) (12)

18. Runde: Je 2 Maschen zusammen abhäkeln

Faden abschneiden, zusammennähen und Faden vernähen.

Hals und Kopf

  1. Runde: 5 fm in den Fadenring
  2. 2 fM in jede Masche (10)
  3. 1 Büschelmasche, 2 fM, 1 fM, 2 fM, 1 fM, 2 fM, 1Büschelmasche, 1 fM, 2 fM, 1M, 2 fM (die Öhrchen) (15)
  4. – 7. Runde: 1fM in jede Masche
  1. Runde: 4 fM, 1 Büschelmasche, 10 fM (die Schnauze) (15)
  2. Runde – 14. Runde: 1 fM in jede Masche

Gesicht aufnähen, ausstopfen, annähen – und ganz ohne Lamadrama ist das Dramalama fertig!

 

 

Warschauer Straße Zombie-Walk und eine Häkelanleitung für Halloween

Nächste Woche ist es soweit, Halloween bzw. Horden verkleideter Kinder stehen vor der Tür! Ein Ort, an dem man keinen Unterschied zu einem normalen Freitag bemerken wird, ist die S-Bahn Brücke Warschauer Straße. Hier treffen sich jede Woche mehrere hundert Menschen zum “Zombie-Walk” – und das ohne selbst etwas davon zu bemerken. Wir haben uns vor zwei Wochen mal folgenden Spaß gemacht: Stellt Euch vor einfach nur vor, Ihr seid Teil eines Horrorfilms, in dem die Zombie-Apocalypse vor Euren Augen stattfindet. Und, ich verspreche es Euch, plötzlich seht Ihr die Welt mit anderen Augen. Und Ihr stellt Euch unwillkürlich die Frage, ob die Zombies nicht schon längst unter uns weilen und wir es nur bisher nicht wahrhaben wollten. Verstörend – aber dit is halt Berlin am Freitagabend.

So, nach dem Zombie-Experiment nun zu einem niedlichen Halloween-Begleiter: der Spinne. Ich persönlich bin ein großer Spinnenfreund und kann gar nicht verstehen, dass übertrieben viele Menschen Angst vor einem Wesen haben, das praktischerweise auch noch Mücken vertilgt.

Spinne Für ganz Mutige gibt es nun hier die Anleitung für eine super schnelle Halloween-Spinne, die Ihr locker in unter einer Stunde Arbeitszeit fertigstellen könnt. “Warschauer Straße Zombie-Walk und eine Häkelanleitung für Halloween” weiterlesen

Mein Freund der Baum – Baby Groot

Ich bin kein eingefleischter Comic-Fan. Der ein oder andere Blockbuster konnte mich aber trotzdem hinterm Sofa hervorlocken. Der letzte X-Men Film zum Beispiel hat mir richtig gut gefallen! Heute soll es nun um einen Film gehen, bei dem ich noch etwas skeptisch bin. Mein Freund liegt mir nun seit Wochen mit den “Guardians of the Galaxy” in den Ohren. Seine besten Argumente: Vin Diesel als Baum, darauf reitend ein Waschbär mit vielen große Wummen. Ihr könnt Euch sicherlich denken, dass zwei dieser Argumente bei mir durchaus ziehen würden. Nun geistern seit einigen Tagen so niedliche Bilder des “Baby”-Baums durch den Internetwald, sodass ich nicht anders konnte, als auch einen kleinen Mini-Ableger zu häkeln. Dieser wird nun auf dem Schreibtisch meines Freundes einziehen!

grootgroß

Eine genaue Anleitung habe ich nicht geschrieben, gerade am Kopf habe ich improvisiert und ziemlich “frei Schnauze” gehäkelt. Sollte es jemanden dennoch ganz brennend interessieren, kann ich Euch eine Kurzerklärung nachliefern. Gehalten wird das ganze Konstrukt übrigens von Pfeifenreiniger. So kann der Baum die Arme und den Körper bewegen und sogar ein bisschen tanzen. Was fehlt ist momentan noch ein Topf für Baby Groot – ich überlege, ob ich den vielleicht auch häkeln sollte. Was meint Ihr?

grootcollage

Guckt Ihr Euch “Guardians of the Galaxy” im Kino an? Oder wartet Ihr wie ich, bis der Film auf DVD erscheint? Ich wünsche Euch einen entspannten Sonntag!

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=nZR9gggVOLk?rel=0]