Warschauer Straße Zombie-Walk und eine Häkelanleitung für Halloween

Nächste Woche ist es soweit, Halloween bzw. Horden verkleideter Kinder stehen vor der Tür! Ein Ort, an dem man keinen Unterschied zu einem normalen Freitag bemerken wird, ist die S-Bahn Brücke Warschauer Straße. Hier treffen sich jede Woche mehrere hundert Menschen zum “Zombie-Walk” – und das ohne selbst etwas davon zu bemerken. Wir haben uns vor zwei Wochen mal folgenden Spaß gemacht: Stellt Euch vor einfach nur vor, Ihr seid Teil eines Horrorfilms, in dem die Zombie-Apocalypse vor Euren Augen stattfindet. Und, ich verspreche es Euch, plötzlich seht Ihr die Welt mit anderen Augen. Und Ihr stellt Euch unwillkürlich die Frage, ob die Zombies nicht schon längst unter uns weilen und wir es nur bisher nicht wahrhaben wollten. Verstörend – aber dit is halt Berlin am Freitagabend.

So, nach dem Zombie-Experiment nun zu einem niedlichen Halloween-Begleiter: der Spinne. Ich persönlich bin ein großer Spinnenfreund und kann gar nicht verstehen, dass übertrieben viele Menschen Angst vor einem Wesen haben, das praktischerweise auch noch Mücken vertilgt.

Spinne Für ganz Mutige gibt es nun hier die Anleitung für eine super schnelle Halloween-Spinne, die Ihr locker in unter einer Stunde Arbeitszeit fertigstellen könnt.

Ihr benötigt:

  • eine Häkelnadel der Stärke 4
  • dementsprechend dickes Baumwollgarn
  • Schere
  • Plastikaugen
  • Filz (für die Augen, alternativ könnt Ihr mit weißem Garn die Augen auch häkeln)
  • Klebstoff

So funktioniert’s: Die Häkelanleitung für die Spinne

Ihr häkelt in Spiralrunden, die Beine werden direkt an den Körper gehäkelt. Das hat den großen Vorteil, dass Ihr nichts mehr nachträglich annähen müsst. Die Spinne ist dementsprechend fix fertig.

Hier die Anleitung im Detail:

1. Runde: 6 Maschen in den Fadenring häkeln

2. Runde: 2 Maschen in jede Masche (12)

3. Runde: 1 fM, 2 fM in eine Masche (18)

4. Runde: 2 fM, 2 fM in eine Masche (24)

5.-7. Runde: 1 fM in jede Masche

8. Runde:  8 Luftmaschen häkeln, zurück zum Körper häkeln (7fM). Eine feste Masche in die nächste Masche, 9 Luftmaschen, zurück zum Körper häkeln (8fM), eine feste Masche in die nächste Masche, 8 Luftmaschen häkeln, zurück zum Körper häkeln (7fM). weiterhäkeln, bis ihr auf der gegenüberliegenden Seite angekommen seid. Dann wiederholen: 8 Luftmaschen häkeln, zurück zum Körper häkeln (7fM). Eine feste Masche in die nächste Masche, 9 Luftmaschen, zurück zum Körper häkeln (8fM), eine feste Masche in die nächste Masche, 8 Luftmaschen häkeln, zurück zum Körper häkeln (7fM).

9. Runde: Eine Runde im Kreis häkeln (24 Maschen). Ihr ignoriert dabei geflissentlich die Spinnenbeine und häkelt in die Maschen, an denen Ihr die Beine angesetzt habt, ganz stur auch eine feste Masche hinein. So kommt Ihr (vielleicht mit etwas Trickserei) auf 24 Maschen.

10. Runde, 2 fM, Maschen 3 und 4 zusammenhäkeln. Wiederholen bis zum Ende der Runde (18). Dies ist ein guter Zeitpunkt, um die Spinne auszustopfen. Falls Ihr Augen aufnähen möchtet, solltet Ihr das auch jetzt tun.

11. Runde: 1 fM, Maschen 2 und 3 zusammenhäkeln. Wiederholen bis zum Ende der Runde (12).

12 Runde: jeweils 2 Maschen zusammenhäkeln (6 Maschen). Faden abschneiden und vernähen. Ich war in diesem Falle mal Faul und habe die Augen, bestehend aus Filzplättchen und Plastikaugen, einfach aufgeklebt. Das war’s schon!

Und denkt immer dran: Er hat vor Euch mehr Angst, als Ihr vor ihm!

5 Antworten auf „Warschauer Straße Zombie-Walk und eine Häkelanleitung für Halloween“

  1. Ja ich kann auch nicht verstehen warum man Spinnen einfach tötet. Sie tun eigentlich gar nichts, außer kleine Fliegen oder Mücken fressen. Ich finde auch, dass sie sich sehr elegant bewegen.
    Die gehäkelte Spinne ist übrigens sehr süß geworden. 😉

    Lg KNODALON

  2. Hallöchen!
    Beim der Fertigstellung von Beinchen Nr.6 des putzigen Kerlchens fragte ich mich ob er nicht eigentlich 8 Stück haben sollte?! 🤔
    Vielen Dank für deine tollen Anleitungen 🤗

    LG DasFell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.